Die Titten von Mutter Teresa (1998)

 

In einer kleinen Kneipe sitzt ein einsamer Mann beim Bier

er schaut traurig in sein Glas

Die Uhr zeigt zehn vor vier

um ihn herum hört man die Menschen lachen und es klingen die Gläser

doch er denkt immer nur an die Titten von Mutter Teresa

 

Die Stadt, in der er wohnte, die hieß Sündenbabel

Sie war voll Sex und Gewalt und die Straßen waren miserabel

Die Mülltonnen brannten und die Ratten wurden jeden Tag größer

so groß wie die Titten von Mutter Teresa

 

Ihr Leute da draußen, ihr fragt euch jetzt vielleicht,

was dieser Mann nur mit den Titten hat

Denn Titten sind schließlich nur Hauttaschen gefüllt mit Silikon oder Fett

Denn Titten sind schließlich nur Milchdrüsen in einer Form wie ein schlaffes Zelt

Doch für diesen einsamen Mann bedeuten diese Titten die Welt

 

Der Morgen graut und die Möwen schreien im Hafen

und ein einsamer Mann liegt im Bett und er kann nicht schlafen

und er streichelt seinen kleinen Freund, natürlich mit Präser

und er denkt dabei an die Titten von Mutter Teresa

 

Alle Rechte bei Vicki Vomit

 

Schließen